Fraktion FDP, Freie Wähler und Piraten für Erhalt des Kulturzelts

Den Entschluss des Trägervereins, in Zukunft keinen Kulturfest-Sommer mehr zu planen, bedauert unsere Fraktion sehr“, so die kulturpolitische Sprecherin von FDP, Freie Wähler und Piraten, Vera Gleuel. Zunächst aber danke die Fraktion dem gesamten Team des Kulturzelts für die Jahrzehnte lange herausragende Arbeit. „Unverständlich sei allerdings“, so Gleuel, „dass es dem Trägerverein und der Stadt nicht gelungen ist, bereits im Vorfeld eine einvernehmliche Lösung für die anscheinend wohl immer problematischer werdenden Bedingungen zu finden“. Sollte es bei einem Rückzug des Trägervereins bleiben, müsse unbedingt alles dafür getan werden, das Kulturzelt in neuer Verantwortung fortzuführen. Andernfalls würde ein Zelt, was die Steuerzahler 300.000 gekostet hat, brachliegen. Die Fraktion fordert deshalb die Kulturdezernentin Susanne Völker auf, entsprechende Gespräche zu führen. „Damit diese Gespräche eine Aussicht auf Erfolg haben, bleibt dabei zu hoffen, dass Oberbürgermeister Christian Geselle dieses Thema am Ende nicht auch noch zur Chefsache erklärt“, betont Gleuel abschließend in Anspielung auf das Thema Obelisk.